My.Alltop: Klassisches Mashup

“Alltop” ist etwas, das man in Zeiten des Web 2.0 als ganz klassisches “Mashup” bezeichnen könnte: Newsfeeds aus ganz (SEHR) vielen Quellen werden gesammelt, auf der Seite dargestellt und durchsuchbar gemacht. Gründer Guy Kawasaki wäre nicht die coole Sau, die er ist, wenn er nicht noch eine kleine Redaktion eingestellt hätte, die sich interessante Links heraussucht und diese Links mit kurzen Beschreibungstexten aufpeppt. Auch cool: Alltop nutzt sehr stark Twitter als Marketing-Kanal, das Ganze auch noch auf sehr intelligente Art und Weise (einfach @guykawasaki folgen…).

Eines der Elemente von Alltop ist die Möglichkeit, sich auf “my.alltop.com” eine personalisierte Seite zusammenzudengeln. Ich hab das mal ausprobiert und bin vom Ergebnis nicht wirklich begeistert: Man kann lediglich aus einer großen Anzahl von Feeds auswählen, es gibt aber keinerlei Layout- oder Design-Optionen. Paper.li und ähnliche Dienste (selbst WordPress mit seiner iPad-App) sind da heute schon wesentlich weiter.

Dennoch: Inhaltlich habe ich jetzt eine Seite, die schwerpunktmäßig zwei meiner persönlichen Interessen sehr gut abdeckt, nämlich einmal das Web 2.0 und zum zweiten das Thema “präsentieren” im weitesten Sinne. Also, wer möchte: http://my.alltop.com/tmgerlach. Viel Spaß!

Kommentar verfassen