“Nouvelle Vague” im Hirsch

Foto

 

Wahnsinn. Diese Band. Un-glaub-lich gute Musiker. Und die beiden Mädels an der Front sind keineswegs Hupfdohlen. Die sehen nur so aus. Musikalisch reicht das Spektrum von “God Save the Queen (and her fascist Regime)” von den Sex Pistols, dargeboten als kleines Chanson zur Schrummelgitarre, über die bekannte Version von “Master and Servant” bis hin zu entspanntem Sixties-Pop oder dem Couplet “Too drunk to Fuck”. Man kann sagen: Da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Schön zu sehen außerdem, dass man offenbar auch im Fortgeschrittenen Alter (der Gitarrist spielt im Sitzen!) noch laute Musik machen kann. Es war ein sehr schöner Abend im Nürnberger “Hirsch”.

 

Kommentar verfassen