Twitter: Das neue Layout ist doof.

Lange hat´s gedauert, aber nachdem Twitter schon zum Jahreswechsel auf einigen Servern sein neues Layout freigeschaltet hat und auch der mobile Client überarbeitet wurde, habe ich jetzt “endlich” auch auf dem stationären Rechner mit meinem Account Zugriff auf das neue Erscheinungsbild von Twitter.

Ich bin sehr wenig begeistert. Warum man die Marginalleiste und das Fenster mit der Timeline unbedingt rechts-links-mässig vertauschen mußte, ist mir völlig unklar (NB: War es nicht ganz am Anfang schon mal “so rum”???). Jedenfalls bietet diese Anordnung keinerlei Vorteil gegenüber der alten.

Richtig schlimm ist aber etwas, das auch im mobilen Client schon so umgesetzt wurde: In der Timeline stehen jetzt nicht mehr die Accountnamen vorne, sondern die “richtigen Namen” – vermutlich in einem Anfall falsch verstandenen vorauseilenden Gehorsams gegenüber Facebook und Google+. Twitter allerdings lebte in der Vergangenheit – zumindest aus meiner Sicht – geradezu von den witzigen Accountnamen und der Tatsache, dass diese das einzige waren, woran man einen User direkt in der Timeline identifizieren konnte. Das neue System macht Twitter für mich erstmal unbenutzbar. I am not amused.

Kommentar verfassen